Ehrungen in der Bücherei Wölbling

Seit 29 Jahren leiteten die zwei engagierten Bibliothekarinnen Johanna Braunschweig und Ulrike Baumgartner ehrenamtlich die Bücherei Wölbling.

(Wölbling, 9.7.2021) 1992 gründeten Frau Johanna Braunschweig und Frau Ulrike Baumgartner die öffentliche Bücherei Wölbling und waren seither Herz & Seele der Bücherei. Ihr ehrenamtliches Engagement und unermüdlicher Einsatz rund um die Themen Bibliothek und außerschulische Bildung wurden nun gewürdigt.

Im Rahmen einer stimmigen Feier überreichte Frau Bürgermeisterin Karin Gorenzl der Leiterin Frau Braunschweig und der Finanzchefin Frau Baumgartner jeweils ein Dank- und Anerkennungsschreiben der Marktgemeinde. Frau Ursula Liebmann, Geschäftsführerin von Treffpunkt Bibliothek und Frau Gerlinde Falkensteiner, als Vertreterin der Fachstelle der Diözese St. Pölten würdigten das langjährige Engagement der beiden Damen für die Bibliothek Wölbling und überreichten ebenfalls Urkunden.

 „Es ist für eine Gemeinde eine Bereicherung und nicht selbstverständlich, dass eine so gute Bücherei, wie hier in Wölbling, von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen mit Verve und Energie aufgebaut und geleitet wird – ein großes Dankeschön!“ meint Ursula Liebmann dazu. Vizebürgermeister Peter Hießberger sprach in diesem Zusammenhang über die große Bedeutung der Freiwilligenarbeit, des Ehrenamtes für die Gemeinschaft.

Anschließend gratulierte das Team der Bücherei ihrer Leiterin Frau Braunschweig zum 70.Geburtstag und stellte sich mit einem regionalen Schmankerlkorb ein. Beide Bibliothekarinnen werden zukünftig etwas kürzertreten, aber weiterhin das Bibliotheksteam voller Elan mit ihrer langjährigen Expertise unterstützen.

Fotocredit © Thomas Heumesser

(v.r.n.l) Bettina Zeiller-Müllner, Gerlinde Falkensteiner, Gerti Rockenbauer, Ursula Liebmann, Marianne Hiesberger, Ulrike Baumgartner, Eva Pasching, Peter Hießberger, Bernhard Fellner, Johanna Braunschweig, Karin Gorenzl, Petra Schrott, Daniela und Emma Müllner, Elfi Petschko, Claudia Kerndler, Margit Eckl