Österreichischer Buchhandlungspreis 2020

Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKOES) und der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels richten gemeinsam den Österreichischen Buchhandlungspreis aus.

Eine unabhängige Jury wählt jährlich die besten fünf Buchhandlungen aus – jede der ausgezeichneten Buchhandlungen erhält EUR 10.0000 Preisgeld.

Im Jahr 2020 findet sich auch eine blau-gelbe Buchhandlung unter den Gewinnern:

Die Bücherstube in Horn

Eine klassische Buchhandlung mit Anspruch. Dass das nicht nur in Großstädten möglich ist, beweist die Bücherstube Horn seit 2004 auf 220 Quadratmetern. Monatliche Lesungen, u.a. mit Vea Kaiser oder Tarek Leitner, locken das Publikum. Damit schafft die Bücherstube Atmosphäre, gibt Raum für Gespräche und bietet „AutorInnen zum Angreifen“. Ein breites Sortiment an Literatur, Sachbuch und Kinder- und Jugendbuch lässt keine Wünsche offen und führt sowohl in Wien berufstätige HornerInnen, als auch „Wochenend-WaldviertlerInnen“ immer wieder in die Buchhandlung.