Tulln zu Gast in der Stadtbücherei

Am Mittwoch, den 10.11.2021 war die „Stadt des Miteinanders“ mit dem Veranstaltungsformat „Tulln zu Gast“ in der Stadtbücherei Tulln eingeladen.

Büchereien entwickeln sich immer mehr zu Orten der Begegnung, weshalb die Stadtbücherei Tulln für die Stadt des Miteinanders ein schlüssiger und längst überfälliger Treffpunkt war.

Die Leiterin der Tullner Stadtbücherei, Mag. Sandra Schuster, sowie der zuständige Stadtrat Franz Hebenstreit haben uns die Arbeit einer Bücherei nähergebracht und uns die Tullner Stadtbücherei vorgestellt. An die 20.000 Bücher, Zeitschriften und Hörbücher stehen bereit für jung und alt, um Literatur- und Leseförderung zu gewährleisten und jährlich kommen in etwa 1.700 Neuerscheinungen hinzu.

Das Büchereiteam besteht aus fixen Angestellten sowie ehrenamtlichen HelferInnen, die sich mit viel Hingabe um die Bestände kümmern und als Tullner Leserattenclub diverse Kindernachmittage veranstalten.

Bei Tulln zu Gast haben wir die Stadtbücherei als Ort der Information und Kommunikation sowie der Anregung und Entspannung kennengelernt, wo Bildung in Gesprächen und Veranstaltungen erfahrbar wird – alles in allem jedenfalls ein sehr empfehlenswerter Treffpunkt!

© Stadtbücherei Tulln
Ein Beitrag von Katharina Nast